Donnerstag, 15. Mai 2014

Heisse Arbeitstage...



Ja, genau das wünsche ich mir. Jetzt gibts Regen ohne Ende. Doch ohne Sonnenschein arbeitet es sich gut am Computer. Ideen entwickeln geht draussen sehr gut. Mein schräges Büro dient dem Bau von guten PR-Strategien und Prototypen. Zum Einsatz kommt meine eigene Arbeitsmethode. Ein guter Mix, unverkäuflich und selbst erarbeitet.

Ganz ohne Verschriftlichung der Arbeit gehts halt nicht. Für die Finanz braucht es Aufzeichnungen, dass ist Gesetz, zusätzlich schafft das guten Überblick und ist manchmal sogar richtig befriedigende Arbeit. Texten gehört zu meinem Job. Ob für Webseiten meiner Kundinnen und Kunden, ob für Produkttexte von Projekten, Verschriftlichung von PR-Konzepten und Anträgen für Förderungen...
Seit 2011 hab ich das nicht mehr gemacht, weil ich was Förderungen betrifft die Flinte schon fast ins Korn geworfen hätte. Jetzt probiers jetzt doch noch mal. Drei Projekte stehen am Start:

Thomas Koziol, sagt ER Euch was? Ich kenne ihn seit Kendrick, da spielte er den Kunsag. Doch Thomas ist schon lang ein Profi und Schreiben kann er auch. Jetzt hat er eine tagesaktuelle Geschichte auf Lager und mich als Produzentin engagiert.

Christoph Gerhardt, der Regisseur von Kendrick - A Grim Tale ofe Hatred and Revenge. Ob das Drehbuch doch gefördert wird?

Danila Neuwirth, bisher keine Autorin, doch meiner Meinung nach eine echte PR-Künstlerin - probiert einen individuellen Weg für ihr Projekt.
Jetzt lass ich mich mal bei den Förderstellen beraten. Obs eine Chance gibt für mein gewagtes Filmprojekt. Der längste Werbefilm aller Zeiten für....?

Vielleicht ist es einfach gut so wie es ist. Jetzt regnet es und ich kann mich gut aufs Texten konzentrieren. Ja, da warten ein paar spannende Arbeitsaufträge und aktuelle ToDos. Meine Kundinnen und Kunden bieten mir Herausforderungen in all meinen Arbeitsbereichen. Genau das macht meinen Job echt cool. Dann vergess ich wieder schnell, dass das Selbstständig sein seine Tücken hat. Für Einkommen und Sicherheit ist die Firma nur selbst verantwortlich. Urlaub muss doppelt bezahlt werden, Krankenstand bedeutet Arbeitsstillstand. Doch die Freiheit in der Auswahl der Arbeit, die Möglichkeit der Zeiteinteilung und Umsetzung von guten Ideen. Nein, sowas kann mir sonst kein Arbeitgeber bieten. Also das Regenwetter nutzen und an den heissen Tagen die Sonne geniessen um Kraft zu tanken, denn auch das Arbeitshobby braucht Pausen und an heissen Arbeitstagen kommen mir die besten Ideen eh ganz von selbst ;-)